Kerl sein [E-Book]

16,99 

Enthält 19% MwSt.

Klaus Farin, Kurt Möller (Hrsg.)
Kerl sein.
Kulturelle Szenen und Praktiken von Jungen.

Achtung: Kein Printerzeugnis, sie bekommen
ein PDF (360 Seiten) und eine ePub Datei
zum download!

ISBN:
978-3-943774-37-5 pdf
978-3-943774-38-2 epub
Auch als Buch erhältlich >>

Beschreibung

Ein „echter“ Kerl sein – wohl eine der häufigsten Erwartungen, mit denen sich Jungen konfrontiert sehen.

Und sicherlich auch eine Wunschvorstellung bei vielen von ihnen.

Bloß: Was ist überhaupt ein Kerl, ein „echter“ zumal?

Ein cooler Checker, der weiß, wo’s langgeht? Ein kerniger Typ, der Eier hat? Einer, der kräftig austeilen, aber auch ordentlich einstecken kann? Jemand, der sich durchsetzt – wenn’s sein muss: um jeden Preis?

Oder verhält es sich ganz anders? Muss man(n) ein Frauenversteher sein? Sind Gefühl und Härte gefragt?

Jugendszenen halten Angebote, manchmal auch Kopiervorlagen für Männlichkeitsvorstellungen und -praxen bereit.

Straßenkulturen, rechte Szenen, Autonome, aber auch Emos, Transgender und weitere Jugend- und Populärkulturen bieten Antworten auf Fragen wie die oben genannten. In welcher Gestalt sie dies jeweils tun und für wen sie Attraktivität entfalten, beschreiben und analysieren die Beiträge dieses Buches.

Inhalt:

1 EINFÜHRUNG

7 Lothar Böhnisch
Cliquen machen Männer. Jungen im Kontext von Cliquen und Jugend(sub)kulturen

2 IN THE GHETTO?

39 Klaus Farin
Straßenkultur

51 Matze Jung, Christian Schmidt
„Nur ein Junge von der Straße“:
Männlichkeiten in der HipHop-Kultur

3 NUR SPORT?

73 Florian Neuscheler
„Ultras! No Fans“:
Mannhaftigkeit in der Ultraszene

89 Renato Liermann
Männliche Körperkulturen: Bodybuilding und Fitness

4 WELCHE SEXUALITÄT?

109 Jörg Nitschke
Jugend und Pornografie: Herausforderungen für die sexualpädagogische Arbeit mit Jungen

129 Jonathan-Rafael Balling, Marco Kammholz, Jakob Reineke
Männlichkeiten jenseits der Norm: Von Tunten, Dragkingz, Butches und trans*

5 NIX ALS GEWALT?

145 Claus-Dieter Schulz, Uwe Wendt, Sabine Lohmüller WoW, Star Wars & Co
— elektronische Spielkulturen

163 Thomas Mücke
„Verantwortung übernehmen
— Abschied von Hass und Gewalt“:
Coaching für ideologisierte jugendliche Gewaltstraftäter

6 POLITIK ODER MEHR?

183 Sebastian Haunss
Wie male ich einen Autonomen? Männlichkeitsbilder auf Plakaten der autonomen Bewegung

199 Nils Schuhmacher
Zwischen „Toughness“
und „Bodywork“: Inszenierungen von rechten Männlichkeitet

7 MULTIKULTI?

215 Götz Nordbruch
Jungskulturen junger Muslime: Zwischen Koran und Alltagserfahrungen

229 Steffen Zdun
Kulturelle Praktiken männlicher Russlanddeutscher

8 SCHWUL, BI, ANDROGYN?

245 Jörg Freitag, Ralf Mahlich
Wie männlich sind Clubkultur und Partyszene?

259 Peter Rüttgers
Emos:
Dünne Jungs in Mädchenhosen?

277 Marcel Eulenbach,
Dominik Wagner
Visual Kei, Manga, Anime und Cosplay:
Japanische Populärkultur in Deutschland und ihre Rezeption durch Jungen und junge Männer

9 NUR FUN?

299 Philipp Lorig
Drogenfrei, aber Mann dabei
— Straight Edge zwischen Selbstermächtigung und Remaskulinisierung

317 Cord Dette
„nothing but a beatdown”
Von echten Kerlen, ganz viel Härte und dem Versuch, sich als Mann zu finden

10 UND DIE BILANZ?

337 Kurt Möller
Jugendkulturen als Jungenkulturen Zentrale Kennzeichen und Entwicklungen

Zusätzliche Information

Autor

Titel

,

ISBN

978-3-943774-37-5, 978-3-943774-38-2

Erscheinungsjahr

Seitenanzahl

360