Die Kita im Sozialraum – Was man aus der Geschichte von Mia lernen kann

10,00 

Enthält 7% Mwst.
zzgl. Versand

Postillion e. V.

Stefan Lenz, Friedhelm Peters, Denise Ziegler

Hardcover

92 Seiten

ISBN: 978-3-949452-06-2

Erscheinungstermin: 25. Oktober 2021

Beschreibung

Kein Kind soll sich in der Kita unerwünscht fühlen.

In „Die Kita im Sozialraum“ geht es um die Idee, dass Kinder nicht schon in jungen Jahren aus Einrichtungen verwiesen werden (müssen), weil sie als nicht mehr zumutbar gelten und so ganz früh eine Erfahrung des Scheiterns machen. Dazu müssen sich alle Kitas in einer Region gemeinsam auf den Weg machen, Konkurrenzen abbauen und ein kooperatives Modell entwickeln und pflegen. Das Buch beginnt mit der (fiktiven) Geschichte von Mia, die schon früh Scheitern erlebt hat. Sie zeigt auf, was solche Erfahrungen auslösen können.

Beim Konzept „Kita im Sozialraum“ müssen gleichzeitig die bisherigen Strukturen der Kita angepasst und die geltenden Routinen verändert werden, und es bedarf eines veränderten Denkens und Handelns der Fachkräfte. Es braucht Akteur:innen, die für die Idee brennen. Nur dann kann das Konzept „Kita im Sozialraum“ funktionieren. Und daher dieses Buch, das vor allem Fachkräfte in Kindertagesstätten erreichen und motivieren will, sich auf den Weg zu machen

Zusätzliche Information

Größe 21 × 15 cm
Autor

Titel

ISBN

978-3-949452-06-2

Erscheinungsjahr

Seitenanzahl

92